Deutsch | English

Netman 4G

Superman meets Silver Surfer in 4G - nhb in der postproduction

project information

„Cool visuals with a WOW-factor“, das war die Ansage der Agentur Advantage Y&R, die bei uns einen neuen Spot für ihren Kunden Netman in Auftrag gab, den schnellsten Internet Provider in Namibia; oder konkret: Der Kunde wollte einen 60 Sekunden langen, voll computeranimierten, dynamischen Spot inklusive character redesign und modelling der Hauptstrasse von Windhoek – und das Ganze in nur 6 Wochen. Kein Problem für unsere vfx in Düsseldorf unter der Leitung von Christian Wallmeier.

Die Story des Films ist schnell erzählt: Wir sind in der Innenstadt von Windhoek, das Leben ist langweilig, langsam. Doch aus dem All kommt die Lösung: Netman landet auf der Hauptstrasse und bringt schnelles Internet für alle. Seine Energie verbreitet sich und das Leben wird schneller, das Leben wird Breitband. Der neue namibische Superhero visualisiert die Geschwindigkeit des Netman 4G Internetzugangs.

design approach

Das Ziel war also, die nächste Generation des Internets in Namibia in einem komplett computergenerierten Film darzustellen. Die Figur des Netman wurde 2009 geboren und ständig weiterentwickelt. Diesmal wollte der Kunde allerdings ein ganz neues Konzept für den Protagonisten, natürlich ohne den Charakter des Originals zu verlieren. Schon nach einer Woche konnten wir dem Kunden das auf dem storyboard und dem moodfilm basierende Animatic und die neue verbesserte Netman Physiologie zeigen. In der zweiten Woche gaben wir dem neuen Netman eine bessere Textur und starteten mit den 3D Previz. Die restlichen 4 Wochen wurden dann für das Finish gebraucht.

nhb vfx

Eine hochspannende Aufgabe für die nhb vfx pipeline – besonders aufwändig war, das Thema 4G Geschwindigkeit in die Figur einzubauen; wir haben hier mit dynamischen Designs an der Textur gearbeitet, mit Energieströmen, die scheinbar durch Netmans Körper pulsieren und in das neue 4G Logo fließen. Auch die Farben wurden angepaßt, um den neuen Superhero für Namibia insgesamt noch attraktiver zu machen. Die Figur wurde sehr aufwändig mit den Programmen Maya, Zbrush und Mari erarbeitet. Ganz besonders wichtig dabei das Gesicht - das charakteristische Lächeln, das der Superhero seit 2009 hat, sollte unbedingt erhalten bleiben.

Sehr interessant und arbeitsintensiv war, neben dem character, das modelling der Hauptstrasse von Windhoek. Um einen möglichst authentischen Look zu generieren, sind wir sehr ins Detail gegangen und haben 1oo probs und 12 Gebäude modelliert. Nach den Previz wußten wir dann genau, was die Kamera in der Szene wirklich zeigen würde und konnten diese einzelnen Elemente layer für layer modellieren, einiges noch matte painten und weiter in Nuke bearbeiten.

Komposition und Sounddesign

Auch für das Düsseldorfer audio department war die Aufgabenstellung des Netman-Spots sehr interessant. „Cineastisch“ sollte es werden und „mächtig“. 
Die Musik-Komposition wurde mit Hilfe von Sample-basierten, klassischen Libraries und analoger Klangerzeugung umgesetzt. Außerdem galt es, die dynamischen Bilder durch aufwendige SFX bestmöglich zu unterstreichen. Nach gemasterter Stereomischung übernahmen unsere Kollegen in Hamburg die Dolby-Digital-Mischung fürs Kino.

finish

Ein so umfangreiches Projekt wie den Netman in nur 6 Wochen fertigzustellen, war kein Spaziergang, aber mit Hilfe unserer vfx teams aus allen nhb Standorten und einer Extraportion „passion for pixels“, gut machbar. Der Spot läuft in Namibia auf allen TV Kanälen und im Kino.

credits

nhb: postproduction, vfx, 3D, music composition, sounddesign

nhb producer: Wiebke Warndorf
animation director/vfx supervisor: Christian Wallmeier
modelling: Benjamin Jürgens (lead), Andreas Petri, Ralf Hietel, Markus Pchalek, Jan Niemeier, Florian Breg, Christian Wallmeier
animation: Markus Pchalek(lead, characterTD), Jan Ziemann, Ralf Hietel, Christian Wallmeier
FX: Ralf Hietel(TD), Benjamin Juergens, Markus Pchalek, Wolfgang Emmrich
shading/lighting: Christian Wallmeier (lead), Jan Ziemann
matte painting: Meike Deutscher
compositing: Jens Liebscher, Silke Finger, Philipp Edner, Sascha Reinholz
motion graphics und 2D FX: Timo Wilke
storyboard: Jean-Baptist Chuat
design: animation department nhb Duesseldorf (lead), Vitor Hugo Aguiar, Carsten Kuhoff
editing: Christian Wallmeier, Juhn Kim
audio producer: Verena Beck
music composition: Aleksander Rynkowski
sound FX: Markus Fink

agentur: Advantage Young & Rubicam

Netman 4G making of