Deutsch | English

Smart "Heimkehr" DC

Silber beim Epica Award ! BBDO, Cobblestone und nhb beweisen: Es gibt intelligentes Leben auf der Erde.

project information

Mann und Frau fahren zum Hafen. Sie sind allein. Er muß ihr etwas gestehen. Offen. Ungeschönt. Nichts war so wie es schien. Die Erde - für ihn eine Mission, die Suche nach intelligentem Leben. Doch nun ist seine Zeit um. Heute wird er heimkehren - aber anders als er es sich vorgestellt hatte. 
Der Spot zum Smart Fortwo Electric Drive - eine Kreation von BBDO Proximity und eine echte Herausforderung in der postproduction.

design approach

In dem Spot vermischt Regisseur Robert Nylund eine klassische Filmsprache und feinfühlige Führung seiner Charaktere - in echt und in CGI. Langbrennweitige Einstellungen und riesige Totalen, ein Film wie geschaffen für die Kinoleinwand und für uns eine fantastische Grundlage für die Arbeit an den visual effects.

nhb vfx

An einem bestimmten Punkt in dem Film, nach etwa 25 Sekunden, offenbart sich der Protagonist und zeigt sich als Alien. Unser vfx Team tauschte dafür den Kopf des Darstellers komplett durch ein animiertes, digitales 3D Modell aus: zunächst wurden Knochen in die Geometrie des Alien Kopfes eingebaut, damit dieser bewegt werden konnte. Diese Knochen mussten einerseits sämtliche Bewegungsmöglichkeiten der fremdartigen Anatomie ermöglichen und andererseits auch alle Bewegungen des Schauspielers akkurat nachempfinden können. Mit einem Markersetup mit 52 Punkten verteilt im Gesicht, wurde jede Nuance der Mimik erfasst und auf den CG Character übertragen, der Alienkopf also passgenau auf den Schauspieler animiert.

Das Düsseldorfer vfx Team lieferte die CGI Elemente für den Smart Electric Drive, der sich im Film als CGI Modell mit dem real gefilmten abwechselt und - surprise - anstelle des Aliens ins All gebeamt wird.

Für die Kinoatmosphäre sorgte das Grading. Etwas untypisch für Werbung haben wir mit schweren Schwärzen gearbeitet, die Hauttöne aber natürlich belassen, fast wie bei Tageslicht. Töne von Grün bis Cyan in den Schatten geben der Nacht die Farbe.

sound and finish

Die Musik von mothersmilk unterstreicht den cineastischen Anspruch, den der Film hat. Orchestraler Hintergrund, Streicher und ein unverkennbares Thema – großes Kino. Das Sounddesign tut sein übriges mit feinsten Nuancen. Leiser Wind, subtile Geräusche, außerirdische Töne... Alles in allem, ein großartiger kreativer Austausch - Agentur, Produktion, Postproduktion, Musik - jeder hat eine Extrascheibe draufgelegt um zu kommunizieren:

,Future Technology ­ Available Today. The New Smart Electric Drive.'

Presse: 3D World MagHORIZONTHORIZONT.netW&Vanisecond

         

credits

nhb: postproduction, vfx, 3D, soundmix, composition@mothersmilk

nhb producer: Yesim Altilar, Tim Tibor
vfx supervisor: Nhat Quang Tran

digital artist: Paul Schicketanz
3D artists: Andreas Petri, Tany Heider, Wolfgang Emmrich,
Markus Penzien, Florian Breg, Jan Niemeier
Christian Wallmeier, Markus Pchalek, Ralf Hietel, Benjamin Jürgens

nhb art department: Carsten Kuhoff, Vitor Hugo Aguiar
colourgrading: Mike Friedland
editing: Thilo Both
nuke: Marcus Ruhmke, Jens Liebscher, Nico Kamenisch
flame: Tobias Horvath, Lars Justinger, Stephan Tietz

sounddesign: Dennis Beckmann
music composition: Gerret Frerichs, Christof Littmann

agentur: BBDO Proximity
filmproduktion: Cobblestone
regie: Robert Nylund

kontakt:
Yesim Altilar
Tim Tibor

Smart "Heimkehr" DC making of