Deutsch | English

Beyoncé "Superpower" feat. Frank Ocean

directed by Jonas Åkerlund, colourgrading by Pana Argueta@nhb studios Berlin // preview

Eins der "attraktivsten" Projekte bei uns im Colourgrading in Berlin so far: Die beiden Videos zu "Haunted" und "Superpower", die als Teil des neuen Beyoncé Albums Mitte Dezember 2013 erschienen. Zwei ganz schwere supersexy Kaliber für die Mega-Glam-Queen des internationalen Popzirkus, die in ihren 15 Jahren Showbiz schon so einige Überraschungen auf Lager hatte.

Aber diese hatte es wirklich in sich: 14 neue Songs, 17 Videos erschienen als "Visual Album" bei iTunes, völlig ohne Vorwarnung. Das ganze eine Party für die beiden Kernkompetenzen der Künstlerin: ihre großartige Stimme und ihr fantastischer Körper. Beides, wie man sieht und hört, tadellos in Form und unterstützt von den üblichen "Heavyweights" des Musikbusiness, allen voran  Beyoncés Ehemann Jay-Z, Frank Ocean, Timbaland, Boots, Pharrell Williams und viele viele andere. Musikalisch also ganz vorne, von Neo-Disco bis Dancehall-Funk, und visuell mehr als state-of-the-art.

Für die Videos wurden nur die besten Regisseure verpflichtet, "Haunted" und "Superpower" sind Werke von Jonas Åkerlund und wurden in Los Angeles gedreht. "Superpower" zeigt Queen Bey als Anführerin einer Straßengang im "Gefahrengebiet" mit allem was man für dieses Thema braucht: Viel Feuer, Fackeln, umgestürzte brennende Autos und Tonnen, Schrott, leichte sexy Kampfbekleidung und jede Menge gutaussehendes sportliches Personal. Ein schöner Film aus dem nicht unbedingt touristischen Teil der amerikanischen Metroploe. 

Der Look, den Åkerlund gemeinsam mit Pana Argueta für "Superpower" definierte, ist ebenfalls superpowerful. Sehr düster und grau mit starken Farbakzenten auf den Requisiten und der Kleidung, was dem Clip einen leicht aggressiven Pop-Appeal verleiht. Ein sehr cooler Film von einem wunderbaren Regisseur - da waren wir sehr gern dabei.

credits

colourgrading: Pana Argueta@nhb studios berlin

nhb producer: Yesim Altilar

director: Jonas Åkerlund
production: Black Dog / RSA Films
executive producer at RSA Films: Scott Horan
dop: Pär M Ekberg
editing: Luis Moreno at Jump NYC

kontakt:
Yesim Altilar