Heine "Manifesto"

Budapest in full bloom, vfx by nhb

Die Welt wird weiblich! So lautet der Claim, mit dem das Versandhaus Heine sich als moderne, selbstbewußte und feminine Marke positionieren möchte. Übersetzt von Jung von Matt/Neckar und Markenfilm Berlin in diese Online-Kampagne bedeutet das vor allem Farben und Blumen. Sehr viele Blumen...

Eine wunderbare und sehr aufwändige Aufgabe für unsere 3D/VFX Abteilungen in Berlin, Hamburg und Düsseldorf, die mit vfx supervision am Set in Budapest begann. Die farbenfrohe Heine-Welt rund um das traditionsreiche Gellert Hotel, wo selbst auf Bussen Blumen wachsen, Giraffen Torten aus Schaufenstern fressen und Schmetterlinge öffentliche Verkehrsmittel benutzen, ist natürlich zum Großteil in unserem vfx department entstanden.

Eine tolle Herausforderung und eine sehr schöne Teamarbeit mit allen Beteiligten.

 

vfx supervision: Nhat Quang Tran, Filip Lange // 3D: Wolfgang Emmrich, Florian Linner, Benjamin Jürgens, Tany Heider, Andreas Petri // compositing: Stefan Czuia, Michael Loithaler, Lars Wemmje, Christoph Zapletal,Martin Wintzenburg, Mikko Beste, Jens Brune, Diego Camacho, Rayk Hemmerling, Jasper Lenz, Marcel Lemme // vfx online: Norman Struwe // colourgrading: Pana Argueta // sounddesign, mix: Julia Panzer, Kai Hoffmann 

 

 

credits

nhb: vfx supervision, 3D, online, colourgrading, sounddesign, mix

agentur: Jung von Matt/Neckar
produktion: Markenfilm Berlin
regie: Jack Driscoll

kontakt:
Steffen Stark
Nhat Quang Tran