Deutsch | English

Warsteiner "Choreographie"

Warsteiner wird 260 - der Spot zur Jubiläumsaktion in full CGI

project information

Die Warsteiner Brauerei wurde schon 1753 gegründet und zählt heute zu den größten deutschen Privatbrauereien. Ihr Flaggschiff ist die Marke WARSTEINER, eine der führenden Premium-Pilsmarken in Deutschland. In diesem Jahr feiert die Brauerei ihren 260. Geburtstag mit einer großen Jubiläums-Kronkorkenaktion, die im März an den Start geht. Und die Preise sind wirklich heiß: 100 Mercedes A-Klassen mit AMG-Sportpaket, 260 Europa Städtereisen und 260 iPhone 5 als Hauptpreise sowie über 26 Millionen Sofortgewinne läuten das Jubiläumsjahr ein. nhb ist wieder für die komplette Postproduktion an Bord, gemeinsam mit der betreuenden Agentur Kolle Rebbe, für die wir in 2012 auch schon die Warsteiner Kronkorkenmeisterschaft zur Fußball Europameisterschaft gemacht haben.

design approach

Diesen neuen Film kann man sich wirklich wie eine Choreographie ansehen: Die Kamera fährt auf endlose Reihen von Warsteinerflaschen zu. Plötzlich schießt eine Bierfontäne aus einer der Flaschen, der Kronkorken wird in die Luft gewirbelt und von der Kamera verfolgt. Von oben blickt man auf eine riesige Formation von Warsteiner-Flaschen, die die Zahl 260 bilden- so alt ist die Warsteiner Brauerei. Anschließend werden die Gewinne der Kronkorkenaktion vorgestellt und schließlich im Packshot die gesamte Range von Geschmacksrichtungen.

nhb 3D

Das Besondere am neuen Warsteiner Spot “Choreographie” ist seine komplett digitale Umsetzung per CGI , auf einen Realdreh wurde ganz verzichtet. Für Warsteiner eine Premiere, denn bisher wurden die Bierflaschen grundsätzlich und mit großem Aufwand real gedreht um einen möglichst natürlichen Look zu erreichen - meist im Ausland, teils mit Motion Control Kameras und einer entsprechenden Nachbearbeitung und Colourgrading in der Postproduktion. Diesmal hat unser 3D department in Hamburg gleich von Anfang an den vorgegebenen Look aus der Printkampagne generiert. Insbesondere wurde für den neuen Spot ein Slow Motion Shot eines hochsprudelnden Bierstrahls per Fluid-Simulation produziert, inklusive Schaumbildung und Luftbläschen, was zu den schwierigsten Aufgaben im Bereich der digitalen Bilderstellung gehört.

Üblicherweise werden Aufnahmen von Flüssigkeiten in dieser Qualität per HighSpeed-Dreh und sehr großem Aufwand gemacht, z.b. mit einer Phantom-Kamera mit 1000 Bildern pro Sekunde und enorm viel Studiobeleuchtung. Um diesen realistischen Look auch in CGI zu erreichen, hat unser 3D-Department in Hamburg die neuesten Entwicklungen in der Fluidsimulation eingesetzt, die teilweise noch nicht mal offiziell auf dem Markt sind. Zum Einsatz kamen die Software Pakete Autodesk Softimage und Maya, die Renderer Arnold und Vray, Realflow für die Fluid-Simulation sowie fürs Compositing Nuke und Flame und natürlich die nhb Renderfarm mit über 1200 CPUs.

Eine schöne und herausfordernde Arbeit für Warsteiner und Kolle Rebbe. Um das enge Timing zu halten, war für das Lighting und Rendering des Mercedes A-Klasse- Modells auch unsere Düsseldorfer 3D mit am Start. Cheers!

Warsteiner "Choreographie"

related news


related projects


credits

nhb: postproduction, vfx,  3D, soundmix

vfx producer: Oliver Studt
head of 3D: Wolfgang Emmrich
3D: Robert Illes, Robert Hennings, Jan Niemeier, Benjamin Jürgens
nuke /compositing: Zarko Kitanovic (lead), Johannes Müller
flame: Thorsten Rutz

agentur: Kolle Rebbe

kontakt:
Oliver Studt

Warsteiner "Choreographie" making of